Ultraschallbehandlung

Ultraschallbehandlung

Bei einer Behandlung werden Schallwellen mit einer Frequenz von 800-1000kHz in das Gewebe übertragen. Sie sorgen für eine thermische Wirkung und bringen Zellen in Schwingung, was eine Art Tiefenmassage bewirkt.

Die Ultraschallwellen werden mittels Schallkopf in das Gewebe geleitet. Da Ultraschallwellen nicht durch die Luft übertragen werden können, ist ein Kontaktgel oder Wasser erforderlich. Bei der Behandlung wird das Gel direkt auf die zu behandelnde Hautfläche aufgetragen. Anschließend wird der Schallkopf in langsam kreisenden Bewegungen über das Gewebe bewegt. Die Behandlungsdauer richtet sich nach der Größe der zu behandelnden Fläche und liegt in etwas zwischen 5 bis 15 Minuten.

Die Behandlung ist für Sie schmerzlos. Manchmal ist ein leichtes Wärmegefühl spürbar. Ist die zu behandelnde Körperfläche zu klein für den Schallkopf, wird die Behandlung im Wasserbad durchgeführt, dies ist aber nicht gefährlich.

Wie wirkt Ultraschall?

•    durchblutungsfördernd

•    schmerzstillend

•    wärmend

•    erhöht die Stoffwechselaktivität

•    entspannt die Muskulatur

•    löst verklebtes Bindegewebe

•    verbessert die Regeneration

Ultraschallbehandlung im Wasser

Bei welchen Beschwerden hilft eine Ultraschallbehandlung?

•    Muskelverspannungen

•    Sehnenscheidenentzündungen

•    Tennisellenbogen

•    Sehnenansatzbeschwerden

•    Arthrose

•    Narbenverklebungen

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an: 05146/919168.

Impressum     Datenschutzerklärung     Anfahrt